Mitbestimmung von Anfang an

 

In der Kita Wolkenreise üben Kinder im Kinderparlament

ihre Interessen ohne Streit zu vertreten.

 

Phillip, Linh, Annika und Friedrich sitzen mit einer Handvoll anderer Kinder an einem großen Tisch und schneiden Bilder für eine Collage aus. Auf den Bildern sind von ihnen gemalte bunte Figuren, Luftballons, ein Pferd mit Flügeln und vieles mehr zu sehen. »Welche Rechte habe ich in der Kita?« steht in der Mitte des Plakats.

 

Heute tagt das Kinderparlament in der Kita Wolkenreise in Lichtenberg. Alle zwei Wochen treffen sich die Kinder mit der Erzieherin Kristin Zimmermann und der Auszubildenden Désirée Ebeling, die sie dabei unterstützen ihre Wünsche, Sorgen und Kritik partnerschaftlich anzusprechen. Dafür hat jede Kitagruppe einen Delegierten plus Vertreter gewählt. Früh übt sich, wer seine Interessen ohne Streit vertreten möchte. Nur die ganz Kleinen aus der Krippengruppe fehlen, die dafür erst noch besser sprechen lernen müssen.

 

Siegfried kommt dieses Jahr schon in die Schule und ist schnell fertig mit dem Ausschneiden. Er hat sich für das Recht auf Fantasie entschieden und das dazu passende Bild auf das Plakat geklebt. Sein Tischnachbar Phillip findet es wichtig, jederzeit ans Spielzeug zu kommen und Ling möchte ohne Hauen und Streiten miteinander spielen. »Die Kinder können Probleme im Parlament ansprechen und sie lernen ihre Rechte kennen und Regeln zu akzeptieren«, erklärt Kristin Zimmermann, die das Kinderparlament seit fast zwei Jahren leitet. Sie greift in ein Regal und fördert zwei Stöcke zutage, an deren Ende ein Stück rote und grüne Pappe befestigt ist. Wie bei einer Ampel kann jeder damit signalisieren, wenn ihn etwas stört – oder gefällt. Egal ob klein oder groß, »schließlich können beispielsweise auch die Erzieher/-innen zu laut sein und dann können die Kinder uns mit dem Ampelverfahren darauf aufmerksam machen«.

 

Nach einer halben Stunde hält es die Kinder nicht mehr am Tisch. Das schöne Wetter und der große Garten locken nach draußen, wo schon gespielt und getobt wird. Auch das haben die Kinder als ein Recht auf der Collage festgehalten: mit meinen Freunden spielen.

 

Das Kinderparlament und viele andere

interessante Sachen gibt es jeden Tag bei Kinder im Kiez.

Einfach mal reinschauen

 

 

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Nutzung der Website ermöglichen.
Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Nutzung der Website ermöglichen.