Wenn das Spielzeug verreist ist

Spielzeugfreie Zeit in der Kita fördert die Kreativität und die Kommunikation der Kinder untereinander.

 

Wie sind die Erfahrungen mit spielzeufreier Zeit aus Sicht der Pädagogen? Wir sprachen mit Andrea Sommer aus der Kita Zauberstein und Susanne Quäker aus der Kita Rudower Straße.

 

Was hat Sie dazu bewogen, das Projekt zu starten? 

Susanne Quäker: Wir haben die Kinder beobachtet. Dabei fiel uns auf, dass der Umgang mit dem Spielzeug und den Materialien von wenig Wertschätzung geprägt war.

Andrea Sommer: Wir haben das im Team und mit den Kindern thematisiert und hinterfragt. Warum ist das Spielzeug so wichtig? Dieser Materialismus ist durch die Spielzeugfreie Zeit in den Hintergrund geraten. Die älteren Kinder, die das Projekt schon kannten, haben den jüngeren Kindern erklärt »Unser Spielzeug ist verreist«.

 

Wie haben die Eltern reagiert?

Susanne Quäker: Einige Eltern haben sich gefragt, wozu das gut sein soll. Im Vorfeld haben wir Elternrunden durchgeführt, in denen die Fragen beantwortet werden konnten. Wir haben ein Informationsblatt entwickelt und die Spielzeugfreie Zeit mit vielen Fotos und Videos dokumentiert. Nach diesen drei Monaten haben wir einen Fragebogen an die Eltern herausgegeben. Die meisten Familien gaben uns ein positives Feedback.

Andrea Sommer: In unseren Elternrunden war schön zu sehen, dass Eltern anfingen, darüber nachzudenken, womit sie in ihrer Kindheit gespielt haben. Die Kinder haben sich die Natur in die Kita geholt, indem sie Stöcke, Blätter und Zweige zum Spielen mit reingenommen haben.

 

Welche Effekte haben Sie festgestellt?

Susanne Quäker: Die Kinder waren viel kommunikativer, haben tolle Ideen entwickelt, wurden sehr kreativ und es gab viel weniger Streit.

Andrea Sommer: Die Kinder haben ganz akribisch darauf geachtet, dass kein Kind schummelt und heimlich doch ein Spielzeug von zu Hause in die Kita schmuggelt (lacht). Es haben Kinder miteinander gespielt, die sonst nicht miteinander in Kontakt gekommen sind. Interessant ist, dass sie nach dem Projekt nicht alles Spielzeug wiederhaben wollten. Vieles war und ist immer noch verreist.

 

Spielzeugfreie Zeit und vieles mehr gibt es bei Kinder im Kiez.

 

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Nutzung der Website ermöglichen.
Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Nutzung der Website ermöglichen.